Neuer ISKFA Instructor

Marco Schulz ist neuer Instructor der International Stick and Knife Fighting Association.

Am 26.07.2014 legte Marco die Prüfung vor Martin Wietschorke in Northeim erfolgreich ab.

Geprüft wurden verschiedene Grundtechniken wie Fallschule mit und ohne Waffen, Abwehr diverser vorgegebener und freier Angriffe, sowie der Freikampf. Im Anschluss musste der Prüfling sich noch in Erste Hilfe Szenarien behaupten. Trotz hochsommerlicher Temperaturen legte Marco Schulz eine ordentliche Prüfung ab.

 

Gratulation und weiter viel Erfolg wünscht der Bay. Landestrainer Karl Jesberger .

Möchten auch Sie in ihrem Verein MSD oder Tanto Jutsu unterrichten wenden Sie sich an Karl Jesberger.

Aus- und Fortbildungsseminar für Sicherheitsdienstleister

Gallery

This gallery contains 8 photos.

Bereits zum dritten Mal in 2013 wurden die Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens von den Instructoren  Marco Schulz und Karl Jesberger ausgebildet. Die Seminare bauten aufeinander auf. Von der Eigensicherung über Eingriff – und Sicherungstechniken zu deeskalierenden Verhalten wurden verschiedene Techniken und … Continue reading

Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionsseminar in der Gastronomie

Gerade in der Gastronomie stehen oft weiblichen Angestellte einer Bedrohungsituation gegenüber. Alkohol enthemmt und so kommt es oft zu Auseinandersetzungen. Immer öfters spielen auch Drogen eine Rolle. So manche Bedienung möchte eingreifen oder schlimmeres verhindern wenn die Gäste aufeinander losgehen. Oft wird auch das Personal bedroht. Um für diese Situationen vorbereitet zu sein hat sich der Geschäftsführer eines Lokals dazu entschlossen seine Angestellten schulen zu lassen. An fünf Abenden wurden verschiedene Selbstverteidigungstechniken gelehrt. Vormachen, erklären, nachmachen und üben, üben, üben. Am letzten Abend wurde im Lokal trainiert und eine Abschlussübung durchgeführt. Die Trainer Zeynep und Karl sowie die „Bösen Jungs“ machten es den Teilnehmern nicht leicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten verschiedene Szenarien bewältigen. Am Ende des Lehrgangs waren alle sichtbar erleichtert das alles nur eine Übung war. Auf jeden Fall konnten alle über die erbrachten Leistungen stolz sein.