Kampfkunsttag in Kaufbeuren 2016

Wieder einmal konnte Jürgen Lindner zahlreiche Trainer unterschiedlicher Kampfkünste zusammenführen:

Fritz Oblinger leitete die Karate- und Kyusho-Jitsu-Einheiten, Jürgen Lindner gab einen Einblick in Jiu-Jitsu-Würge- und Hebeltechniken am Boden und in die Tai Chi Push-Hands, Karl Jesberger zeigte wieder einmal realistische Selbstverteidigung mit dem Tonfa und gegen Messerangriffe, Damir Bastalic ging auf Finger- und Handgelenkhebel im Ju-Jutsu ein, Thomas Lorbek unterrichtete sehr detailliert Aikijutsu und Iaido und schließlich gab es noch eine Brazilian Jiu-Jitsu-Trainingseinheit mit dem BJJ/Ne-Waza Europameister Severin Lindner.

kaufbeuren-lg-2016

 

Danke Jürgen und seinem Team für die Arbeit und die Organisation

 

6311184693680992785

 

 

Ein Ladendieb hat schlechte Karte-Auszubildende im Einzelhandel geschult.

Aside

Die Berufsschule in Schongau führte diese Jahr eine Ausbildung für die Auszubildenden im Einzelhandel besonderer Art durch. Thema:

Umgang mit Ladendieben

In Theorie und Praxis wurden die Teilnehmer/innen in verschiedenen Szenarien geschult mit Ladendieben umzugehen. Den Schwerpunkt stellte die sog. Eigensicherung und die Gewaltprävention dar. Besonders wichtig ist es hier gefährliche Situationen zu erkennen und Deeskalierend zu agieren. Alle Schülerinnen und Schüler waren äußerst engagiert und haben sehr gut mitgearbeitet. Hut ab. Auch mir als Referent hat es großen Spaß bereitet mit euch zu arbeiten.

bericht-berufsschule-schongau-2016-001

 

 

Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionsseminar in Kaufbeuren

Status

Der Kampfkunstverein Budokan in Kaufbeuren Neugablonz veranstaltete ein Seminar mit dem bay. Landestrainer der MSDO Karl Jesberger in ihren Räumlichkeiten.

Die bunte Mischung der Lehrgangsteilnehmer aus Shotokan und Kyokushinkai Karatekas, Ju-Jutsukas, Jiu-Jitsukas, MSD betreibende,… ,aber auch Interessierte ohne Kampfsporterfahrung, bereicherten das gemeinsame Trainieren und den Erfahrungsaustausch. Vermittelt  wurden folgende Themenschwerpunkte: Gewaltprävention vor Deeskalation, SV-Situationen im beengten Raum, Abwehr bewaffneter Angreifer, Szenarientraining, und das Verhalten nach der Auseinandersetzung.  Besonders die rechtlichen Grundlagen fanden Anklang bei den Teilnehmern. Bereits jetzt ist ein Wiedersehen geplant. Alle zwei Jahre wird der Kaufbeurer Kampfkunsttag durchgeführt. Dieser Lehrgang wird mit sieben Referenten am 23.07.2016 dann zum 6. Mal stattfinden.

Danke hier auch an Jürgen Lindner für die Organisation des Seminars.

 Weitere Bilder unter: 

https://www.dropbox.com/sh/m0zibmc9tyv8v2x/AACH3qNRSeZN3PCnbvF5fHfia?dl=0

 

 

Gastauftritt als Referent bei der Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer

Auch 2015 durfte Karl Jesberger als Referent bei der Ausbildung neuer Gewaltpräventionstrainer mit B-Lizenz mitwirken. In der Theorie ging es um die Möglichkeiten Gewaltprävention zu vermitteln. In der Praxis wurde an verschiedenen Beispielen Selbstverteidigungstechniken und ihre Anwendungsmöglichkeiten gezeigt. Veranstalter war der Bayrische Karatebund (BKB) Elmar Griesbauer, Lehrbeauftragter im BKB hat den Lehrgang ausgeschrieben, und unter anderem die Prüfung der Teilnehmer abgenommen.

Danke Elmar für die Einladung und Danke an die Teilnehmer des Kurses für die gute Mitarbeit.

 

Mit diesem Link kann der ganze Bericht gelesen werden:

http://www.karate-bayern.de/ressorts/aus-fortbildung/laktuelles-ehrwesen/1473-25-06-2015-b-trainer-ausbildung-sv-und-gewaltpraevention-2015.html

Neuer ISKFA Instructor

Marco Schulz ist neuer Instructor der International Stick and Knife Fighting Association.

Am 26.07.2014 legte Marco die Prüfung vor Martin Wietschorke in Northeim erfolgreich ab.

Geprüft wurden verschiedene Grundtechniken wie Fallschule mit und ohne Waffen, Abwehr diverser vorgegebener und freier Angriffe, sowie der Freikampf. Im Anschluss musste der Prüfling sich noch in Erste Hilfe Szenarien behaupten. Trotz hochsommerlicher Temperaturen legte Marco Schulz eine ordentliche Prüfung ab.

 

Gratulation und weiter viel Erfolg wünscht der Bay. Landestrainer Karl Jesberger .

Möchten auch Sie in ihrem Verein MSD oder Tanto Jutsu unterrichten wenden Sie sich an Karl Jesberger.

Aus- und Fortbildungsseminar für Sicherheitsdienstleister

Gallery

This gallery contains 8 photos.

Bereits zum dritten Mal in 2013 wurden die Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens von den Instructoren  Marco Schulz und Karl Jesberger ausgebildet. Die Seminare bauten aufeinander auf. Von der Eigensicherung über Eingriff – und Sicherungstechniken zu deeskalierenden Verhalten wurden verschiedene Techniken und … Continue reading

Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionsseminar in der Gastronomie

Gerade in der Gastronomie stehen oft weiblichen Angestellte einer Bedrohungsituation gegenüber. Alkohol enthemmt und so kommt es oft zu Auseinandersetzungen. Immer öfters spielen auch Drogen eine Rolle. So manche Bedienung möchte eingreifen oder schlimmeres verhindern wenn die Gäste aufeinander losgehen. Oft wird auch das Personal bedroht. Um für diese Situationen vorbereitet zu sein hat sich der Geschäftsführer eines Lokals dazu entschlossen seine Angestellten schulen zu lassen. An fünf Abenden wurden verschiedene Selbstverteidigungstechniken gelehrt. Vormachen, erklären, nachmachen und üben, üben, üben. Am letzten Abend wurde im Lokal trainiert und eine Abschlussübung durchgeführt. Die Trainer Zeynep und Karl sowie die „Bösen Jungs“ machten es den Teilnehmern nicht leicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten verschiedene Szenarien bewältigen. Am Ende des Lehrgangs waren alle sichtbar erleichtert das alles nur eine Übung war. Auf jeden Fall konnten alle über die erbrachten Leistungen stolz sein.